25. März 2011

Tricking & Turnen – Neues Konzept

Training,Videos & Fotos — Michel Pougin @ 23:24

Hier Fotos vom neuen Tricking & Turnen Konzept. Back to Basics heisst unser Motto und die vielen einzelnen Elemente richtig erlernen. Basisübungen für Koordination, Gleichgewicht, Dehnung und Kraft sind immer mit dabei. Es werden Übungen aus dem Bodenturnen und dem Tae Kwon Do gemischt und durch Gruppenspiele ergänzt. Denn neben den anstrengenden Übungen soll auch der Spaß im Vordergrund stehen.

Kurz gesagt: 50% Tricking/TKD und 50% Bodenturnen/Gerätturnen. Dieser Kurs soll alle ansprechen, die Spaß daran haben Elemente aus dem Bodenturnen und der immer populärer werdenden Sportart Tricking, die aus Tae Kwon Do entstanden ist, zu erlernen. Tricking beinhaltet den Teil des Tae Kwon Do, bei dem es um akrobatische Dreh- und Sprungtechniken geht, kombiniert mit Bodenturnelementen wie Aireal, Salti und Flick Flack. Dieses Video zeigt Tricking in Perfektion. Bei uns im Kurs geht es in erster Linie um die Basics des Tae Kwon Do, Tricking, Bodenturnen und Gerätturnen.


Kathi, Anna, Bao, Matthias, Sergiy, Yannik, Paul, Edgar, Martin, Marco, Dennis, Jakim und Dan.

Das Freitraining bei dem jeder seine Lieblingsübungen selber wählt wird nur noch zu besondern Anlässen stattfinden, denn das gemeinsame Training in der Gruppe steht nun im Vordergrund und soll eine möglichst gleiche technische Basis schaffen. Akrobatische Turnübungen, sowie anspruchsvolle Kicks machen nur dann Sinn, wenn man sich eine solide Basis und ein gutes Körpergefühl angeeignet hat. Gleichzeitig wird so das Verletzungsrisiko minimiert. Neben den Basisübungen wird unser Programm ergänzt durch die zahlreichen Geräte an denen wir turnen. Jeden Freitag wählen wir ein anderes Gerät aus, das wir näher kennenlernen: Minitrampolin, Air Track, Barren, Schwebebalken und sogar den Standboxsack.

 

 
Oben links: Mit viel Disziplin werden die Übungen richtig erklärt und gezeigt.
Oben rechts: Danach wird mehrmals auf den 4 Bodenturnmatten geübt.
Unten links: Zwischendurch werden verscheidene Gruppenspiele eingebaut.
Unten rechts: Eine Kraftübung.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. | TrackBack URI

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.