Was ist Air Track?

Das Air Track ist eine weiche aufblasbare “Luftspur”, ähnlich den Hüpfburgen für Kinder. Es sieht aus wie eine überdimensionale Luftmatratze. Darauf fällt es einem leicht, neue Turnelemente auszuprobieren. Man kann ohne Risiko neue Sprünge üben und anspruchsvolle Techniken erlernen ohne sich dabei zu verletzen.

Mit dem Air Track werden folgende Bodenturnelemente trainiert: Rolle, Flugrolle, Judorolle, Flugjudorolle, Handstand, Rad, Radwende, Einhandrad, Aireal (Rad ohne Hände), Salti, Flick up, Flick Flack und andere. Wir trainieren aber auch Tae Kwon Do- und Tricking Elemente wie gesprungende- und gedehte Tritte über Hindernisse, Mehrfachtritte und Tritte mit beiden Füßen gleichzeitig.

Das Training mit dem Air Track fördert beim Tae Kwon Do alle Techniken, da die Beweglichkeit, das Gleichgewicht und ganz allgemein das Gefühl für den Körper entwickelt wird. Es verbessert die Sprungkraft, die Koordination und die Kondition. Nach einer intensiven Stunde Air Track Training ist man völlig KO, da es sehr anstrengend und kraftraubend ist. Insbesondere die Hand- und Fußgelenke werden gestärkt und durch eine ständige Körperspannung wird gleichzeitig die Bauchmuskulatur und der gesamte Oberkörper einschließlich Arme und Beine trainiert. Das Wichtigste jedoch, es macht einen riesen Spaß.

Beim Training mit dem Air Track verwenden wir elastische Boxbandagen zur stabilisierung der Handgelenke. Wir sind gewohnt auf den Füßen zu laufen, nicht auf den Händen wie beim Handstand, Rad, Einhandrad oder der Radwende.

Trennbalken.jpg

Hier zwei Videos von unserem Air Track Training:

NEU von März 2010: Air Track Training (Fr 6.11.2009) 5:09 min

April 2008: Akrobatik Exkurs 02 “Air Track” (Do 10.4.2008) 5:12 min