22. November 2011

Seminar “Schwachstellen des Körpers” am Sa 10.12.2011

Training — Michel Pougin @ 13:04

Großmeister Chung bietet ein Kupso Seminar an, in dem es darum geht sich durch einen Schlag oder Tritt auf empfindliche Körperstellen zu verteidigen. Ideal vor allem für Frauen, um mit wenig Kraftaufwand große Wirkung zu erzielen. Diese Schwachstellen bezeichnet man auch als Akupunkturpunkte (chinseisch) oder Kupso-Punkte (koreanisch) oder Atemi-Punkte (Japanisch). Mit einem gezielten und kräftigen Schlag auf lebenswichtige vitale Punkte kann man einen Gegner sofort kampfunfähig machen. Ein leichter Druck auf diese effizienten Stellen kann jedoch wohltuend und schmerzlindernd wirken wenn man sich auskennt.

Kupso-Punkte (Schwachstellen, Vitalpunkte).jpg          Womit schlagen.jpg
Links: Schwachstellen / Vitalpunkte (Akupunkturpunkte, Kupso-Punkte, Atemi-Punkte).
Rechts: Die Stellen mit denen wir schlagen und treten.

Das Seminar enthält vor allem viele praktische Übungen. Großmeister Chung erklärt wie man abwehrt, wie man schlägt und wohin man schlägt. Zur Übung werden die Schwachstellen mit Klebeband markiert. Eine weitere Übung ist das finden der Punkte mit einem Zahnstocher. Die Übungen werden locker durchgeführt, kein festes Schlagen. Es geht primär darum die empfindlichen Stellen kennenzulernen und genau zu lokalisieren.

Das Seminar ist für jeden gedacht: Kinder (ab 8 jahre), Jugendliche, Erwachsene, Verwandte und Freunde können teilnehmen. Einfach sportliche Kleidung anziehen, Turnschuhe oder Hausschuhe. Wer einen Tae Kwon Do Anzug hat, soll den natürlich tragen.

  • Wann: Samstag 10.12.2011, 16 Uhr
  • Wo: Sportschule Chung, Theo-Mackeben-Straße 2, 56070 Koblenz-Lützel
  • Preis: 10€ pro Person
  • Feier: Im Anschluss eine kleine Feier. Bitte jeder was zu essen, trinken, knabbern oder naschen mitnehmen
  • Eintragen: Hier eintragen wer mitmachen möchte.

Der koreanische Großmeister Gee-Hun Chung lehrt seit über 30 Jahren in Deutschland Kung Fu, Tai Chi und Tae Kwon Do (8.Dan). Er nimmt nicht nur Gurtprüfungen ab, sondern bildet auch Ärzte, Hebammen und Wellnessbetreiber in Akupunktur, Akupressur und Warmsteinmassage aus.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. | TrackBack URI

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.