15. September 2013

Erwachsenentraining: Konzept & Schwerpunkte

Allgemein,Training — Michel Pougin @ 13:59

Da den derzeitigen Teilnehmern das Bal chapki Kampftraining so richtig gut gefällt und alle ganz scharf drauf sind, werden wir das jetzt 2x pro Woche trainieren. Aber etwas anders, als vorher (siehe unten). Da insbesondere auch viele Anfänger mit dabei sind, ist es wichtig nicht nur ausschließlich zu kämpfen, sondern auch Techniken zu erlernen. Daher werden wir vor und zwischen dem Bal chapki Kampf einige Partner- und Gruppenübungen einfügen. So sieht künftig der Dienstag, Donnerstag und Freitag aus:

  • Dienstags findet Techniktraining & Bal chapki Kampftrainingmit Meister Michel Pougin statt. Auspowern und Fighten steht im Vordergrund. Wir beginnen mit dem obligatorischen Aufwärmprogramm und ziehen uns direkt die gesamte Schutzausrüstung an. Dann stretchen wir an der Wand und der Balettstange und üben langsame, saubere Kicks. Danach kurz Selbstverteidigung um auf Betriebstemperatur zu kommen und dann der beliebte Bal chapki kyorugi (Fußfangen Kampf) Runde 1. Wenn wir dann so richtig warm sind, wird der Standboxsack mit Dreh- und Sprungkicks umgenietet und dann auf zur Bal chapki Kampfrunde 2. Ein sehr einfaches Konzept das die Praxis und den Spaßfaktor hervorheben soll. Nichts ist konditionell anspruchsvoller und für viele das absolute Lieblingstraining. Auch für Anfänger geeignet. Alle möglichen Trainingsmaterialien wie beispielsweise Mitts, Standboxsack, Kampfwesten und Boxhandschuhe kommen abwechselnd zum Einsatz. Auch die kurzen Vorträge, bei denen man immer etwas neues lernt finden statt.
  • Donnerstags findet Techniktraining & Grundlagentraining mit Meisterschüler Bao statt. Ein ruhigeres Training, damit der Körper keine lange Erholungsphase benötigt. Denn ein Tag später ist direkt wieder Kampftraining. Donnerstags heisst es viel Zeit für die Details. Wir suchen uns Schwerpunkte aus und schauen dann ganz genau hinter die Techniken. Dieser Tag eignet sich für Prüfungsstoff und Formenlauf. Wir beginnen mit dem obligatorischen Aufwärmprogramm, gefolgt von einer Runde Techniktraining/Pratzentraining. Einschrittkampf/Dreischrittkampf, Bruchtest und Formenlauf ergänzen das Programm. Auch die Fachbegriffe werden erlernt, mit dem Ziel die Formen komplett mit Namen zu durchlaufen.
  • Freitags wie Dienstags: Techniktraining & Bal chapki Kampftrainingmit Meister Michel Pougin.

Anmerkung: Wenn eine Gurtprüfung ansteht oder jemand eine Runde Kampf aussetzen möchte, kann neben der Kampffläche in der Zeit wo wir die erste und zweite Bal chapki-Runde stattfindet Pratzentraining oder Prüfungsvorbereitung gemacht werden. Meister Michel Pougin wird dann auf der Kampffläche sein, Co-Trainer Bao oder ein anderer Schwarzgurt kümmert sich um das Pratzentraining bzw. die intensive Prüfungsvorbereitung.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.