30. Oktober 2011

Bal chapki Kampftraining

Allgemein,Training — Michel Pougin @ 15:42

Das Bal chapki Kampftraining Donnerstags ist sehr gut besucht. Eine Kampffläche reicht absolut nicht mehr aus. Daher werden wir ab sofort zwei Kampfflächen in geringem Abstand nebeneinander aufbauen: Die kleinere Anfänger- und eine größere Fortgeschrittenen-Kampffläche.

Wir probieren eine neue Regel: Wer auf der fortgeschrittenen Kampffläche am Kopf getroffen wurde oder von der Matte gekickt wurde, macht diesmal keine Liegestütze, sondern muss zur Strafe auf die Weißgurt-Kampffläche wechseln. Wer im Anfänger-Feld jemanden am Kopf getroffen hat oder einen rausgekickt hat, der darf zu Belohnung wieder in die Fortgeschrittenen Gruppe. Der Getroffene pumpt wie immer ganz normal die Liegestütze. So reduzieren wir die kämpferanzahl pro Kampffläche und erreichen eine bunte Mischung, denn jeder kann mal jeden fangen und der Anreiz einen Kopftreffer zu landen wird erhöht.

Was Bal chapki im Einzelnen ist steht hier.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. | TrackBack URI

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.